top of page

12 ätherische Öle zum Abnehmen

Das Wichtigste zuerst: Der beste und einzige Weg abzunehmen ist regelmäßige Bewegung und die Reduktion deiner Stresshormone. Yoga ist ein wunderbarer Weg, um beides zu erreichen. Warum kommst du nicht mit in meinen Kurs? Dann tun wir gemeinsam etwas. Als Option kannst du auch einen Kurs nur für dich besuchen. Ätherische Ölen können dann zur Unterstützungen eingesetzt werden.


In jedem Bioladen und sogar jeder Drogerie gibt es ein Regal mit duftenden ätherischen Ölen. Ätherische Öle sind vielseitig anwendbar und können in die tägliche Routine integriert werden. Man kann sie diffusen, auf die Haut auftragen und viele sogar innerlich einnehmen. Wichtig hierbei ist, dass die Öle hierfür auch eine Zulassung haben. Achtung: Nicht jedes ätherische Öl darf innerlich eingenommen werden. Auch im Bereich der Ernährung können ätherische Öle helfen und zur Entgiftung des Körpers beitragen, starke Gelüste sowie Stress reduzieren. Hier stelle ich dir ein paar ätherische Öle zum Abnehmen vor.


Ätherische Öle zum Abnehmen

Nutze immer ätherische Öle mit therapeutischer Qualität, um dich ganzheitlich und emotional zu unterstützen. Hier stelle ich dir zwölf Öle vor, die dich dabei unterstützen können, den Stoffwechsel anzukurbeln sowie Gewicht zu verlieren.



Ätherische Öle zum Abnehmen


Zitronenöl (Lemon)

Mit seinen entgiftenden und regenerierenden Eigenschaften hilft das ätherische Öl der Zitrone, Pfunde zu verlieren, den Stoffwechsel anzukurbeln und gleichzeitig das Energieniveau und die Stimmung zu verbessern. Du kannst über den Tag verteilt immer mal wieder einen Tropfen Zitronenöl in dein Wasser geben. Du kannst das Öl außerdem diffusen und am Morgen jeweils zwei Tropfen mit Trägeröl unter deine Fußsohlen geben.



Lavendel

Dieses herrlich duftende Öl fördert ein Gefühl der Ruhe, beseitigt Nervosität, beruhigt und erhöht die geistige Aktivität. Lavendel kann dabei helfen, die Stresshormone (Cortisol) in unserem Körper zu reduzieren. Stresshormone können ein Grund dafür sein, dass wir nur schwer abnehmen beziehungsweise unser Gewicht nicht halten können. Außerdem ist Lavendel förderlich bei der Verdauung und fördert einen gesunden Schlaf. Die komplexen Prozesse unseres Körpers sind so eng miteinander verbunden, dass sie sich alle auf unser Gewicht auswirken können. Du kannst vor dem schlafengehen Lavendel auf dein Kissen sprühen oder es auf deinen Fußsohlen auftragen.


Grapefruit

Es gibt zahlreiche Untersuchungen, die zeigen, dass der Verzehr von Grapefruit die Gewichtsabnahme fördert, indem er den Blutzucker, den Appetit und den Fettabbau unterstützt.

Es hat sich jedoch gezeigt, dass ätherisches Grapefruitöl die gleichen Mechanismen zur Gewichtsabnahme beeinflusst wie der Verzehr einer Grapefruit. Gib ein paar Tropfen in ein Trägeröl oder eine Bodylotion, mit der du deinen Körper einreibst, um Blut und Lymphe in Bewegung zu bringen. Trägeröl - in der Regel ein Basis- oder Pflanzenöl - wird verwendet, um ätherische Öle zu verdünnen, bevor sie auf die Haut aufgetragen werden.



Pfefferminz

Pfefferminze reinigt das Lymphsystem und wirkt entzündungshemmend; sie kann dabei helfen, die Gewichtszunahme in den Griff zu bekommen und eine träge Verdauung loszuwerden. Bei äußerlicher Anwendung unterstützt Pfefferminze die Gallenblase und wirkt entzündungshemmend. Ein oder zwei Tropfen unter die Zunge geben oder in einer Kapsel einnehmen.


Bergamotte

Bergamotte ist eine Zitrusfrucht von der Größe einer Orange und einer zitrusähnlichen Farbe. Als ätherisches Öl wirkt sie stresslindernd, und Stress ist einer der Hauptverursacher von emotionalem Essen, Krankheit und Beschwerden. Bergamotte schafft ein Gefühl des Wohlbefindens und der Entspannung, kann Heißhunger regulieren und hebt die Laune. Bergamotte ist ganz toll im Diffuser und kann außerdem in ein warmes Bad oder die Ecke der Dusche gegeben werden.


Zitronengras

Zitronengras kann bei der Entschlackung des Körpers unterstützend wirken. Es wirkt schmerzlindernd, antimykotisch, antioxidativ, antiparasitär, antiseptisch, adstringierend und beruhigend. Da es harntreibend wirkt, hilft Zitronengrasöl, schädliche Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen und hilft, einen gesunden Cholesterinspiegel im Normalbereich aufrecht zu erhalten.



Ingwer

Ingwer ist ein bekannter Magenschmeichler, der oft zur Förderung der Verdauung und zur Beseitigung von Reisekrankheit und Übelkeit eingesetzt wird. Er ist aber auch gut geeignet, um die Leber zu reinigen, den Blutzucker auszugleichen und den Stoffwechsel zu verbessern. Für den täglichen Gebrauch kannst du es in Kapseln einnehmen oder als Gewürz in der Küche verwenden.



Wacholderbeere

Wacholderbeere (Juniper Berry) hilft dem Körper, giftige Abfallstoffe auszuscheiden, verbessert die Ausscheidung und unterstützt die Leberfunktion. Gib zweimal täglich zwei Tropfen auf deine Handgelenke, um Leber, Nieren, Dickdarm, Lunge und Haut zu entgiften. Es ist außerdem in Zendocrine von doTerra enthalten - einer Entgiftungsmischung aus ätherischen Ölen von Mandarine, Rosmarin, Geranie, Wacholderbeere und Koriander, die die natürliche Fähigkeit des Körpers unterstützen, unerwünschte Stoffe auszuscheiden.


Smart and Sassy

Smart and Sassy ist eine Mischung von doTerra, die ätherische Öle aus Grapefruit, Zitrone, Pfefferminze, Ingwer und Zimt enthält und die auch für die innere Anwendung geeignet ist. Es ist ein Appetitzügler, der bei Cellulite, Fettleibigkeit, übermäßigem Essen, Gewichtsabnahme, Reinigung der Leber, Ausgleich des Blutzuckers und Verbesserung des Stoffwechsels wirken kann. Füge acht Tropfen zu einem halben Liter Wasser hinzu und trinke es über den Tag verteilt zwischen den Mahlzeiten, um den Hunger zu reduzieren, den Magen zu beruhigen und die Stimmung zu heben.


Rosmarin

Ich liebe Rosmarin! Wenn du fünf Minuten lang an ätherischem Rosmarinöl schnupperst, kann das deinen Cortisolspiegel deutlich senken. So bist du nicht nur weniger gestresst, sondern eliminierst auch noch das Hormon, das sehr häufig für die Gewichtszunahme verantwortlich ist. Ich habe ein Fläschchen Rosmarinöl auf meinem Nachttisch und auf meinem Schreibtisch. Wann immer ich mich gestresst fühle, nehme ich ein paar tiefe Atemzüge.

Bye-bye, hoher Cortisolspiegel!


Zimt

Wenn dein Blutzuckerspiegel stabil ist, ist die Wahrscheinlichkeit geringer, dass du Heißhunger Attacken bekommst und dich überisst. Und laut der New Yorker Gesundheits- und Wellness-Life-Strategin Gina Lindsay ist Zimt dafür bekannt, dass er den Stoffwechsel ankurbelt und Zucker in Energie umwandelt, anstatt ihn als Fett zu speichern. Um den größten Nutzen aus dem Zimtöl zu ziehen, kannst du es vor einer Mahlzeit einnehmen.


Fenchel

Das ätherische Öl des Fenchels ist eine Quelle für Melatonin. Melatonin wird in der Regel als Schlafmittel eingenommen, aber man hat auch herausgefunden, dass es die Gewichtszunahme reduziert. Im Mittelalter wurden Fenchelsamen an Fastentagen verzehrt, weil sie den Appetit zügeln sollten. Eine Studie über die Aromatherapie mit Fenchelöl, die an Ratten durchgeführt wurde, ergab, dass Ratten, die zweimal täglich 10 Minuten lang Fenchelöl einatmeten, weniger Kalorien zu sich nahmen und ihre Nahrung schneller verdauten.


Wenn du ätherische Öle bestellen möchtest oder ein persönliches Öl-Protokoll erstellt haben möchtest, das auf deine persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten ist, dann melde dich gerne!


Gemeinsam können wir dir ein doTerra Konto als Vorteilskunde erstellen (25% Preisvorteil) oder du bestellst zu den regulären Preisen über den Shop.



Commenti


bottom of page