• nadineweiland

Do-it-yourself Badesalz

So langsam beginnt die kalte Jahreszeit und wir sehnen uns wieder danach, uns zu Hause einzukuscheln, Kerzen anzumachen und uns mit einem warmen Tee warm zu halten. Und das am besten nach einem langen Herbstspaziergang und einer warmen Badewanne.


Was gibt es Schöneres, als sich mit einem guten Buch in die Badewanne zu liegen, zu entspannen und tief durch zu atmen. Was für mich hier auf gar keinen Fall fehlen darf, sind meine ätherischen Öle. Das wunderbaren an ätherischen Ölen in der Badewanne ist, dass ich je nach meinen persönlichen Bedürfnissen das Öl verändern kann. Wenn ich entspannen möchte, darf Lavendel natürlich nicht fehlen. Wenn ich mich erden möchte, nutze ich Balance, aber auch ein paar Tropfen On Guard zur Stärkung des Immunsystems finden ihren Platz in der Badewanne.


DIY Badesalz - so geht’s


  1. 500g Salz, z.B. Meersalz, Steinsalz oder Himalayasalz.

  2. 2 El Pflanzenfett, z.B. Kokosöl, Jojobaöl oder Mandelöl.

  3. 15-20 Tropfen eines ätherischen Öls deiner Wahl.

  4. Wenn deine Badewanne auch etwas fürs Auge sein soll, kannst du auch noch Rosenblätter oder echten Lavendel hinzufügen.

  5. Ab damit ins Badewasser und entspannen!




Mein Deo stelle ich übrigens auch selbst her! Wie das geht, findst du hier:

DO-IT-YOURSELF DEOCREME