Sich öffnen - Open up!

Unser Monatsthema im September 2021 lautete Open up!

Manchmal ist es nicht so einfach, sich zu öffnen. Oft leben wir in starren Strukturen, die einer Öffnung im Wege stehen. Das ist sowohl auf der körperlichen als auch auf der geistigen Ebene der Fall. Es gehört viel Mut dazu, sich seinem Umfeld offen, ehrlich und verletzlich zu zeigen, egal ob es sich um einen Freund, ein Familienmitglied, einen Partner oder einen Bekannten handelt.


Sich öffnen lernen

Wenn du lernen willst, dich zu öffnen, ist der erste Schritt, dass du dich mit dir selbst wohlfühlst. Dazu ist es wichtig, negative Gedanken und Gefühle loszuwerden und negative Glaubenssätze umzudeuten. Anstatt über deine Schwächen und Unsicherheiten nachzudenken, kannst du dich auf deine positiven Eigenschaften und auf das, was du gut kannst, konzentrieren. Sich wirklich zu zeigen und sein Inneres zu offenbaren, erfordert eine Menge Mut und Selbstvertrauen. Du kannst dies in kleinen Schritten üben.

Als Erstes solltest du dein Selbstvertrauen stärken und dich um dich selbst kümmern. Sobald du dich selbst besser fühlst, wird es dir leichter fallen, dich zu öffnen.

  • Nimm dir jeden Tag Zeit, dich um dich selbst zu kümmern.

  • Nimm dir Zeit für deine Selbstfürsorge.

  • Tue Dinge, die dir Spaß machen. Yoga machen, spazieren gehen, lesen.

  • Wähle ein Outfit, in dem du dich wohl fühlst.

  • Iss gesund und achte darauf, dass du alle Nährstoffe bekommst, die du brauchst.


Yoga Darmstadt mit Nadine Weiland

Je wohler du dich in deiner Haut fühlst, desto selbstbewusster wirst du sein, wenn du dich deinem Umfeld öffnen willst.

Sich öffnen mit Yoga und ätherischen Ölen

Im Yoga können wir die Körperhaltung wunderbar nutzen, um auch mentale Denkmuster zu verändern. Praktiziere mehr Asanas, die den Körper in die Öffnung bringen. Wähle Hüftöffner wie den Schwan, den halben oder ganzen Lotus oder den Kuhkopf. Mit Rückbeugen wie der Brücke, der Heuschrecke oder dem Kamel kannst du deinen Brust- und Schulterbereich auf wunderbare Weise öffnen. All diese Haltungen helfen dir, dich auf allen Ebenen zu öffnen.


Wenn du dich in diesem Prozess mit ätherischen Ölen unterstützen möchtest, eignen sich Lavendel, Bergamotte, römische Kamille grüne Minze oder auch Anchor aus der Doterra Yoga Collection, um dein Selbstvertrauen zu stärken.


Lese mehr über Bergamot von doterra hier: Bergamot von doTERRA


Das könnte dich auch interessieren:

Morgenrituale: Positiv in den Tag starten!