• nadineweiland

Das Sakralchakra – Svadhistana-Chakra

Aktualisiert: Okt 4

Das Sakralchakra ist das zweite Chakra und liegt etwa auf der Höhe des Kreuzbeins, einige Finger breit unterhalb des Bauchnabels. Es wird oft auch als Sexualchakra bezeichnet. Über dieses Chakra werden die Organe im Unterleib und die Geschlechtsorgane sowie die Nieren und die Blase mit Energie versorgt. Das Sakralchakra ist mit der Sinnesfunktionen Schmecken verbunden.

Zentrale Themen dieses Chakras sind Sexualität, Sinnlichkeit, Kreativität und schöpferische Lebensenergie. Menschen, bei denen die Energie in diesem Bereich ungehindert strömt, fällt es leicht, das Leben mit allen Sinnen zu genießen. Menschen, die ein starkes Svadhistana-Chakra haben, sind voller Vitalität und Lebensfreude.



Hier findest du einen Überblick über die wichtigsten Punkte und Zuordnungen des Sakralchakras.


  • Bedeutung: Svadhistana = Süße, Lieblichkeit

  • Farbe: Orange

  • Körpersystem: Fortpflanzungsorgane, Nieren, Blutkreislauf

  • Drüsenfunktion: Hoden und Eierstöcke (Keimzellen, Östrogen, Testosteron)

  • Geistige Ebene: Körperbewusstsein

  • Spirituelle Ebene: Kreativität

  • Element: Wasser

  • Mantra: VAM

  • Entwicklungsphase im Leben: 8. - 14. Lebensjahr

  • Körperliche Blockaden: Frauenleiden, Impotenz, Nierenprobleme

  • Seelische Blockaden: Sexuelle Unlust, Süchte

  • Edelsteine: Hyazinth, Aventurin, Koralle

  • Ätherische Öle: Zimt, Cypresse, Orange, Mandarine, Schwarzer Pfeffer

  • Mondphase: Zunehmender Mond

Hier gibt es übrigens eine Übersicht zu den Chakras und ihrer Bedeutung.

Das Wurzelchakra

Das Nabelchakra Das Herzchakra

Das Halschakra Das Stirnchakra Das Kronenchakra

18 Ansichten