• nadineweiland

Das Herzchakra – Anahata-Chakra

Aktualisiert: Okt 4

Das Herzchakra ist unser viertes Chakra und liegt im Zentrum des Chakra-Systems. Es liegt auf Herzhöhe in der Mitte der Brust. Es wird mit der Kraft der Liebe in Verbindung gebracht und verbindet die unteren drei Chakras mit den oberen drei Chakras des höheren Bewusstseins. Es wird mit der Sinnesfunktionen Tasten verbunden.


Zentrale Themen dieses Chakras sind Liebe, Mitgefühl, Geborgenheit, Toleranz, Menschlichkeit, Offenheit und Geborgenheit. Menschen, die ein starkes Anahata-Chakra haben, sind sehr tolerant, und menschlich und überwinden egoistische Interessen schnell.



Hier findest du einen Überblick über die wichtigsten Punkte und Zuordnungen des Herzchakras.


  • Bedeutung: Anahata = ohne Makel

  • Farbe: Grün

  • Körpersystem: Herz, Herz-Kreislaufsystem, Atemsystem, Blutkreislauf

  • Drüsenfunktion: Thymusdrüse (Immunabwehr)

  • Geistige Ebene: Mitgefühl

  • Spirituelle Ebene: Liebe

  • Element: Luft

  • Mantra: YAM

  • Entwicklungsphase im Leben: 22. - 28. Lebensjahr

  • Körperliche Blockaden: Herzkrankheiten, Blutdruckstörungen

  • Seelische Blockaden: Schwierigkeiten sich abzugrenzen, Gefühlskälte

  • Edelsteine: Rosenquarz, Jade Smaragd

  • Ätherische Öle: Kardamom, Eukalyptus, Geranium, Limette, Marjoram, Teebaum Öl, Pfefferminz, Rose, Ylang Ylang, Thymian

  • Mondphase: Neumond, Vollmond

Hier gibt es übrigens eine Übersicht zu den Chakras und ihrer Bedeutung.

Das Wurzelchakra

Das Sakralchakra

Das Nabelchakra

Das Halschakra Das Stirnchakra Das Kronenchakra

9 Ansichten